1994

Die tiroler schauspielschule innsbruck wird im Oktober 1994 als Schauspielforum Tirol im Kulturgasthaus Bierstindl von Walter Sachers und Martin Flür gegründet. Sie erhalten große Unterstützung von Dr. Klaus Schumacher (Kulturabteilung der Tiroler Landesregierung).

Es entsteht eine gute Zusammenarbeit und eine enge Verbindung mit dem Theater der Provinz, das zur selben Zeit von Clemens Aufderklamm ins Leben gerufen wird.

Die Schule wird von 1996 bis 2001 von Walter Sachers, Eric Ginestet und Konrad Hochgruber geleitet.

2001

Eric Ginestet und Konrad Hochgruber gründen das Institut für Theater sowie das Westbahntheater. Zeitgleich ziehen sie sich aus dem Leitungsteam der Schauspielschule zurück.

2002

Walter Sachers holt Lore Mühlburger in die Leitung und in weiterer Folge kommt Carmen Gratl zur Unterstützung des Teams hinzu. Der Lehrplan wird zunehmend ausgebaut und neue Impulse werden im Bereich Film und Coaching gesetzt.

2004

Lore Mühlburger übernimmt die künstlerische Leitung der Schauspielschule.

2005

Carmen Gratl verlässt das Leitungsteam, um wieder vermehrt ihrem Beruf als Schauspielerin nachzugehen.

2006

Die Schauspielschule bezieht ein eigene Gebäude in der Heiliggeiststraße 4 in Innsbruck.

2009

Walter Sachers scheidet aus dem Leitungsteam aus, um sich ausschließlich seinem Beruf als Theater- und Filmschauspieler zu widmen.

2010

Die Schule heißt von nun an schauspielschule.innsbruck.
Zunehmend, wird die Vision und Ausrichtung, die Auszubildenden im größtmöglichen Umfang inhaltlich und ästhetisch zu fördern, umgesetzt. Dadurch entwickeln die Schülerinnen sich zu selbstständigen und eigenverantwortlichen künstlerischen Persönlichkeiten.
Die Ausbildung wird kontinuierlich erweitert und zusätzlich mit internationalen KünstlerInnen aus unterschiedlichen Disziplinen mit Workshops und Projektarbeiten ergänzt und bereichert.

2014

Als langjährige FörderInnen und UnterstützerInnen werden Frau Julia Gschnitzer und Herr Johann Trojer als Ehrenmitgliedern aufgenommen.

2016

Im Rahmen der Namensänderung in tiroler schauspielschule innsbruck werden weitere Ehrenmitglieder, aufgrund ihrer langjährigen und tatkräftigen Unterstützung der Schauspielschule, aufgenommen – Helga Büchelmann, Michael Arnold, Josef Szeiler, Andreas Pronegg, Helmut Groschup, Klaus Rhomberg und Thaddäus Schäfer.

Frau Julia Gschnitzer wird zur Ehrenpräsidentin der tiroler schauspielschule innsbruck ernannt.