Die Ausbildung zur/zum professionellen Schauspieler/in dauert insgesamt vier Jahre. Bei durchschnittlich 25 Wochenstunden bieten wir ein umfangreiches Unterrichtsprogramm in den Bereichen Theater und Film.

Der erste Teil des Schuljahres setzt sich aus Fächern des Basisunterrichts zusammen, zu welchen u. a. Stimmbildung, Sprechtechnik, Szenischer Gruppen- und Einzelunterricht, Gesang, Tanz, Improvisation, Kommunikation und Persönlichkeitsbildung zählen. Dieser wird von durchschnittlich 20 Lehrer/innen von Oktober bis April gestaltet.

Der zweite Teil des Schuljahres findet von April bis Juli statt. In dieser Zeit werden Workshops mit verschiedenen Schwerpunkten von internationalen Dozent/innen geleitet, um die bis dahin erworbenen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu vertiefen.

Die Schauspielschüler/innen haben während der gesamten Ausbildung immer wieder die Gelegenheit, ihre Arbeiten zu zeigen. Jedes Jahr werden interne und öffentliche Präsentationen, Soirées und Abschlussproduktionen unter der Leitung von verschiedenen Regisseur/innen für die Bühne umgesetzt. Diese werden unter anderem in der Kulturbäckerei, im Freien Theater Innsbruck sowie an öffentlichen Plätzen und Räumen aufgeführt.

Im Rahmen der Ausbildung sind drei interne Prüfungen an der Schule abzulegen.

In allen vier Jahrgängen studieren rund 30 Schauspielschüler/innen. Jährlich wird ein neuer Jahrgang mit durchschnittlich 12 Schüler/innen aufgenommen.